• Leseförderung

    und Literaturvermittlung für Kinder und Jugendliche

  • Autorenbegegnungen 2.0

    digitale Lesungen und Schreibwerkstätten

  • Schreibwerkstätten

    mit ausgesuchten Schriftsteller*innen

  • Vermittlung von Autor*innen

    für Lesungen und Schreibwerkstätten an Schulen

fbk Baden-Württemberg AKTUELL

Corona-Virus III
Stand 17.10.2020 19.30h

Ab Montag, 19.10.2010 gilt in Baden-Württemberg die Pandemiestufe 3 mit deutlich verschärften Maßnahmen. Was bedeutet dies für die Lesungen an Schulen?
In Abklärung mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg können die Lesungen stattfinden, wenn

  • die Schulleitung der Veranstaltung zustimmt
  • die Veranstaltung in der Schule stattfindet (nicht in einer Bibliothek o. ä.)
  • und natürlich die Hygieneregeln eingehalten werden

Sollte eine Lesung nicht stattfinden können, können Lesungen bis Ende November nachgeholt werden oder als digitales Angebot stattfinden. In beiden Fällen bleibt der Zuschuss bestehen. Bitte informieren Sie uns kurz per Mail: fbk@fbk-bw.de

Corona-Virus II

Autorenbegegnungen 2.0 – Digitale Lesungen und Online-Schreibwerkstätten

Turbulente Zeiten erfordern außergewöhnliche Veranstaltungen!
Unsere Autor*innen haben sich viele fabelhafte digitale Angebote für Sie und Ihre Klasse ausgedacht – natürlich finanziell gefördert vom fbk Baden-Württemberg e.V.

Corona-Virus

Sollte eine Veranstaltung wegen des Corona-Virus ausfallen oder verschoben werden, teilen Sie es uns bitte per E-Mail mit.

Die zugesagten Mittel für Veranstaltungen bleiben für Sie reserviert, sofern die Veranstaltung bis zum 01.12.2020 stattfindet und uns die Terminänderung schriftlich mitgeteilt wurde.

Informationen zum Frederick Tag 2020 & Veranstaltungen im November 2020
(Stand 30.3.2020)

Anträge zur Förderung einer Veranstaltung am FREDERICK TAG sowie Veranstaltungen im November 2020 sind nur online möglich.
Bitte nutzen Sie ab sofort dazu unsere Frederick Tag Onlineantrag.

„Aus Allem alles machen. Eine Reise durch die heutige Kinder- und Jugendliteratur.“ Herausgegeben von Ulrike Wörner und dem Friedrich-Bödecker-Kreis BW. Fabulus Verlag, Fellbach 2019 ISBN 978-3944788722 343 Seiten, € 19.-

AUS ALLEM ALLES MACHEN
(25. Oktober 2019)

Zum 40. Geburtstag des fbk Baden-Württemberg erschien im Oktober 2019 die Anthologie „Aus Allem alles machen. Eine Reise durch die heutige Kinder- und Jugendliteratur“ im Fabulus Verlag.
53 Autor*innen sind darin versammelt und zeigen die große Vielfalt an Themen und literarischen Formen. Der Band richtet sich an Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen und Bildungswege, verschafft Eltern und Lehrern einen Überblick und hat für Veranstalter einen Leitfaden, wie sie Lesungen am besten organisieren.

Mit Texten von Nina Blazon, Dagmar Chidolue, Tobias Elsäßer, Stefanie Höfler, Timo Brunke, José F.A. Oliver, Michael Stavaric, Joachim Zelter, Martin von Arndt, Arne Rautenberg, Tino, Manfred Mai, Sabine Ludwig und vielen mehr.

Eine wunderbare Reise
Offenburger Tageblatt

Auch wenn es in erster Linie für Kinder und Jugendliche gedacht ist – Erwachsene haben daran mindestens genau so viel Spaß! Ich habe mit dem 16jährigen Jungen in der Sauna gelitten und war zusammen mit dem Schweinchen Pfefferminz auf Beutetour…

Verena Schulze in ihrem Blog „Lieblingsleseplatz“

1979-2019
40 Jahre fbk Baden-Württemberg e.V.
(25. Oktober 2019)

Am 25.10.2019 feierte der Friedrich-Bödecker-Kreis BW (fbkBW) im Stuttgarter Literaturhaus sein 40. Vereinsjubiläum mit einem bunten Programm rund um das Thema Autorenlesungen im Unterricht mit vielen Gästen aus dem ganzen Land. Seit seinem Bestehen im Jahr 1979 haben ca. 750.000 Schülerinnen und Schüler an rund 17.500 durch den fbkBW geförderten Autorenlesungen, Schreibwerkstätten und Projekten teilgenommen. Seit der Gründung arbeitet der fbkBW eng mit dem Kultusministerium zusammen, das die Arbeit mit einem erheblichen jährlichen Zuschuss unterstützt.

Höhepunkte der Jubiläumsveranstaltung waren die Präsentation von zwei Literaturprojekten in Form von einjährigen Autorenpatenschaften „Wörterwelten“ mit der auch in Backnang bekannten Schriftstellerin Iris Lemanczyk und dem Schriftsteller Olaf Nägele, einem Literaturgespräch über Poesie zwischen den Lyrikern Arne Rautenberg und José F. A. Oliver sowie den musikalischen Beiträgen des ebenfalls durch seine Mitwirkung an der Backnanger LiteraTour bekannten Singer-Songwriter und Jugendbuchautor  Tobias Elsäßer.

Der Vorsitzende des fbkBW, der ehemalige Backnanger Schulleiter und Begründer der Backnanger LiteraTour Ulrich Schielke, nannte die Arbeit des fbkBW eine Erfolgsgeschichte und betonte die Ziele der Vermittlung von Autorenlesungen  als unerlässliche Lebensgrundlage für die Kinder und Jugendlichen in den baden-württembergischen Schulen:
„Diese stellt eine ungeheure Bereicherung der schulischen Arbeit und nachweislich eine der intensivsten und Erfolg versprechendsten Form der Leseförderung dar. Der differenzierte Umgang mit Sprache, die Erweiterung des persönlichen Wortschatzes sowie die Entdeckung der Welt durch eine intensive Beschäftigung mit dem Buch sind wichtigste Grundlagen für die Herausbildung von Einstellungen und Haltungen sowie die Entwicklung der Persönlichkeit als Basis für ein verantwortungsvolles Leben in Beruf, Familie und Gesellschaft“.

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann bezeichnete das Lesen als eine für junge Leute unverzichtbare Grundlage, es eröffne dem Menschen alles, denn die Schätze, die das Lesen biete, seien unendlich. Daher sei die Leistung des fbkBW gar nicht hoch genug einzuschätzen.

Anlässlich des Jubiläums stellte die Geschäftsführerin des fbkBW, Ulrike Wörner, das durch den Verein und durch sie selbst herausgegebene neue Buch „Aus allem alles machen – Eine Reise durch die heutige Kinder- und Jugendliteratur“ vor . Auf 341 Seiten finden sich 87 Texte aller Literaturgattungen zu den verschiedensten Themen für Kinder- und Jugendliche aller Altersgruppen. Es gibt den Lehrkräften einen schönen Überblick bei der Vorbereitung von Autorenlesungen, Schreibwerkstätten und Literaturprojekten in der Schule.