Katharina Ferner

Biografie

Katharina J. Ferner lebt als Poetin und Performerin in Salzburg. Redaktionsmitglied der Literaturzeitschriften &Radieschen, Morgenschtean, Mosaik. 2016-2019 Mitbetreuung der Lesereihe ADIDO (Anno Dialekt Donnerstag) in Wien. Seit 2020 arbeitet sie gemeinsam mit anderen Autor*innen mit der Lungauer Kulturvereinigung über das Format „Junge Literatur im Lungau“ zusammen. Sie tourte im Team von HÖRHIN – Eine Initiative zur Förderung von Lese- und Sprachkompetenz an Volksschulen durch Österreich. Mit dem Fotografen Mark Daniel Prohaska entstand das Projekt „Homeage“, in dem KJF literarische Straßennamen Salzburgs mit Texten zeitgenössischer Autor*innen beliest.

Auszeichnungen

Stipendium DramatikerInnenbörse "Luaga & Losna" 2020, Lyrikstipendium Stuttgarter Schriftstellerhaus 2019, Stadtschreiberin Hausach 2017

Publikationen

Der Anbeginn, Limbus, Roman, 2020 nur einmal fliegenpilz zum frühstück, Gedichte, 2019 Wie Antaolij Petrowitsch Moskau den Rücken kehrte und beinahe eine Revolution auslöste, Roman, 2021

Themen

Dialekt, Natur, Magischer Realismus, Russland

Sonstiges

Nach individueller Absprache.

Fotocredit: © Mark Daniel Prohaska

Altersgruppe

10 - 12 Jahre, 12 - 14 Jahre, 14 - 16 Jahre, ab 16 Jahre

Genre

Drama, Lyrik, Mundart, Roman

Veranstaltungsarten

Lesung analog, Lesung digital, Schreibwerkstatt analog, Schreibwerkstatt digital

Veranstaltungsprofil

Adresse

Salzburg
Österreich

Registrierung

Notwendige Angaben für die Registrierung als Autor bei der Datenbank des FBK-BW

Name
Ferner
Vorname
Katharina

Text-Infos

öffentlich

Biografie
Katharina J. Ferner lebt als Poetin und Performerin in Salzburg. Redaktionsmitglied der Literaturzeitschriften &Radieschen, Morgenschtean, Mosaik. 2016-2019 Mitbetreuung der Lesereihe ADIDO (Anno Dialekt Donnerstag) in Wien. Seit 2020 arbeitet sie gemeinsam mit anderen Autor*innen mit der Lungauer Kulturvereinigung über das Format „Junge Literatur im Lungau“ zusammen. Sie tourte im Team von HÖRHIN – Eine Initiative zur Förderung von Lese- und Sprachkompetenz an Volksschulen durch Österreich. Mit dem Fotografen Mark Daniel Prohaska entstand das Projekt „Homeage“, in dem KJF literarische Straßennamen Salzburgs mit Texten zeitgenössischer Autor*innen beliest.
Auszeichnungen
Stipendium DramatikerInnenbörse "Luaga & Losna" 2020, Lyrikstipendium Stuttgarter Schriftstellerhaus 2019, Stadtschreiberin Hausach 2017
Publikationen
Der Anbeginn, Limbus, Roman, 2020 nur einmal fliegenpilz zum frühstück, Gedichte, 2019 Wie Antaolij Petrowitsch Moskau den Rücken kehrte und beinahe eine Revolution auslöste, Roman, 2021
Themen
Dialekt, Natur, Magischer Realismus, Russland
Sonstiges
Nach individueller Absprache.

Persönliche Infos

öffentlich

Photo
Fotocredit: ©
Mark Daniel Prohaska
Altersgruppe
10 - 12 Jahre, 12 - 14 Jahre, 14 - 16 Jahre, ab 16 Jahre
Genre
Drama, Lyrik, Mundart, Roman
Veranstaltungsarten
Lesung analog, Lesung digital, Schreibwerkstatt analog, Schreibwerkstatt digital
Veranstaltungsprofil