Cornelia Franz

Biografie

Cornelia Franz kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen: Als Kind war sie Leseratte, dann studierte sie Literaturwissenschaft, machte eine Ausbildung im Verlag und arbeitete als Lektorin. Seit 1993 schreibt sie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, liest aus ihren Büchern und veranstaltet Schreibwerkstätten. Daneben engagiert sie sich auch in der Leseförderung und hat 2015 zusammen mit Kollegen das HamburgerVorleseVergnügen ins Leben gerufen. Sie lebt in ihrer Heimatstadt Hamburg.

Auszeichnungen

Prix Lire délire, Klima-Buchtipp der Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (Ins Nordlicht blicken), Hamb. Literaturpreis (Calypsos Irrfahrt)

Publikationen

Auswahl: • Die Ringelsockenstrolche (Esslinger), Freundschafts- und Familiengeschichten, 2021 • Calypsos Irrfahrt (Carlsen), Abenteuergeschichte um zwei geflüchtete Kinder, 2021 • Wie ich Einstein das Leben rettete (Gerstenberg), Abenteuergeschichte vor dem historischem Hintergrund der Immigration in die Neue Welt, 2020 • Wenzel und die wilden Räuber (dtv), Abenteuergeschichte à la Robin Hood aus dem Mittelalter, 2019 • Passwort Villa X (dtv), Kinderkrimi, 2016 • So fremd, so schön (dtv), Liebesgeschichte und Flüchtlingsdrama, 2016 • Ins Nordlicht blicken (dtv), Coming-of-Age-Geschichte vor dem Hintergrund des Klimawandels, 2012

Themen

Abenteuer, Migration, Mittelalter, Freundschaft und Liebe

Sonstiges

bei den Kinderbüchern gerne ein Beamer; bei größeren Gruppen bitte Mikro; am liebsten Bestuhlung im Theaterhalbkreis; die Gruppengröße ist abhängig vom Alter der Kinder und den Räumlichkeiten, in der Regel zwei Schulklassen

Fotocredit: © Arne Vollstedt

Altersgruppe

6 - 10 Jahre, 10 - 12 Jahre, 12 - 14 Jahre, 14 - 16 Jahre, ab 16 Jahre

Genre

Historischer Roman, Jugendroman, Kinderkrimi, Kinderroman

Veranstaltungsarten

Lesung analog, Lesung digital, Schreibwerkstatt analog, Schreibwerkstatt digital

Veranstaltungsprofil

Adresse

22589 Hamburg
Hamburg
Deutschland
www.corneliafranz.de/

Registrierung

Notwendige Angaben für die Registrierung als Autor bei der Datenbank des FBK-BW

Name
Franz
Vorname
Cornelia

Text-Infos

öffentlich

Biografie
Cornelia Franz kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen: Als Kind war sie Leseratte, dann studierte sie Literaturwissenschaft, machte eine Ausbildung im Verlag und arbeitete als Lektorin. Seit 1993 schreibt sie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, liest aus ihren Büchern und veranstaltet Schreibwerkstätten. Daneben engagiert sie sich auch in der Leseförderung und hat 2015 zusammen mit Kollegen das HamburgerVorleseVergnügen ins Leben gerufen. Sie lebt in ihrer Heimatstadt Hamburg.
Auszeichnungen
Prix Lire délire, Klima-Buchtipp der Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (Ins Nordlicht blicken), Hamb. Literaturpreis (Calypsos Irrfahrt)
Publikationen
Auswahl: • Die Ringelsockenstrolche (Esslinger), Freundschafts- und Familiengeschichten, 2021 • Calypsos Irrfahrt (Carlsen), Abenteuergeschichte um zwei geflüchtete Kinder, 2021 • Wie ich Einstein das Leben rettete (Gerstenberg), Abenteuergeschichte vor dem historischem Hintergrund der Immigration in die Neue Welt, 2020 • Wenzel und die wilden Räuber (dtv), Abenteuergeschichte à la Robin Hood aus dem Mittelalter, 2019 • Passwort Villa X (dtv), Kinderkrimi, 2016 • So fremd, so schön (dtv), Liebesgeschichte und Flüchtlingsdrama, 2016 • Ins Nordlicht blicken (dtv), Coming-of-Age-Geschichte vor dem Hintergrund des Klimawandels, 2012
Themen
Abenteuer, Migration, Mittelalter, Freundschaft und Liebe
Sonstiges
bei den Kinderbüchern gerne ein Beamer; bei größeren Gruppen bitte Mikro; am liebsten Bestuhlung im Theaterhalbkreis; die Gruppengröße ist abhängig vom Alter der Kinder und den Räumlichkeiten, in der Regel zwei Schulklassen

Persönliche Infos

öffentlich

Photo
Fotocredit: ©
Arne Vollstedt
Altersgruppe
6 - 10 Jahre, 10 - 12 Jahre, 12 - 14 Jahre, 14 - 16 Jahre, ab 16 Jahre
Genre
Historischer Roman, Jugendroman, Kinderkrimi, Kinderroman
Veranstaltungsarten
Lesung analog, Lesung digital, Schreibwerkstatt analog, Schreibwerkstatt digital
Veranstaltungsprofil